Wege ins Ausland

Studies and Internships Abroad

Attention:

This website will be successively re-written in English due to an increasing number of international Computer Science students.

Possibilities for Going Abroad

  1. ERASMUS+ Program: Please scroll down for information in German. Dr. Zinaida Benenson is Erasmus Coordinator for Department of Computer Science. You can contact her in German or in English.  Please refer to the List of our Erasmus-Partners (in German, but hopefully self-explaining).
    • Zinaida Benenson offers a Zoom Consultation Hour for ERASMUS+ Program: Tuesdays 17:00-18:00 (5pm-6pm). Please contact her at least 1 day in advance, otherwise you may find yourself waiting at an empty Zoom room!
  2. For all other possibilities to go abroad, please refer to the Outgoing Center of the Faculty of Engineering. You can also contact the Office of Student Information and Advice (StIB) of the Faculty.

 

Recognition of Courses from Abroad at FAU (Anerkennung der Studienleistungen)

Anerkennungen von Leistungen aus dem Ausland werden durch den Anerkennungsbeauftragten des Departments Informatik (Prof. Dr. Harald Köstler) vorgenommen.

Important for Computer Science students:

  • Computer Science students should send Learning Agreements for Erasmus+ for signing only to Zinaida Benenson, and not to Harald Köstler.
  • However, if you have questions such as „Can this module from university X be recognized at FAU?“, please ask Harald Köstler.

Partnerschaften der Lehrstühle

Viele Lehrstühle des Departments Informatik haben enge Kontakte zu Universitäten weltweit und unterstützen Sie gerne, wennn Sie vorhaben im Ausland zu studieren oder dort Ihre Bachelor-/ Masterarbeit zu schreiben.

Organisation des Studienaufenthalts

Damit Ihr Vorhaben gelingt, sollten Sie möglichst frühzeitig (ca. 10-12 Monate im Voraus, siehe unter Bewerbung) an die jeweilgen Kontaktpersonen (siehe oben).

Ablauf der Bewerbung

1. Auswahl der Wunschuniversität

Auf den Seiten des Referats für Internationale Angelegenheiten finden Sie z.B. hilfreiche Erfahrungsberichte von Studierenden.
Zudem finden Sie dort eine Liste mit den Partneruniversitäten des „Erasmus+“- Programms des Departments Informatik.
Zusätzlich pflegen die Lehrstühle des Departments Kooperationen mit Universitäten, z.B. in den USA, Australien oder Israel.

 

2. Application Deadlines – Outgoing

  1. Main deadline for all programs, including Erasmus+: January 15.
  2. Only for Erasmus+: deadlines for remaining positions (Restplätze) for the nearest Summer Term:
    1. Scandinavia, Glasgow (UK), Rouen (FR): September 15.
    2. Other countries: October 10.
    3. The following universities DO NOT HAVE remaining positions for the nearest summer term: [the list will be published in spring].

3. Notwendige Unterlagen für das Erasmus-Programm

Bitte fassen Sie folgende Unterlagen in einem einzigen PDF-Dokument in der unten angegebenen Ordnung zusammen:

  • Formloses Anschreiben auf Englisch mit Angabe des/der Semester für den Auslandsaufenthalt und der gewünschten Universitäten (Priorität 1-3)  (ca. 1 Seite A4)
  • Formloser chronologischer (!) tabellarischer Lebenslauf auf Englisch mit Kontaktdaten, Angabe der Sprachkenntnisse, Bild und Unterschrift
  • Nachweise Sprachkenntnisse des Wunschlands und ggf. der „Ersatzländer“ (z.B. durch Scheinkopien absolvierter Sprachkurse oder Verweis auf derzeit belegte Sprachkurse, ansonsten Verweis auf Schulkenntnisse)
  • englischer Notenauszug aus MeinCampus
  • bei Masterstudiengang: Bachelorzeugnis
  • Abiturzeugnis

Bitte senden Sie alle Unterlagen in einem einzigen PDF-Dokument in der oben angegebenen Ordnung mit dem Betreff „Bewerbung Erasmus Outgoing“ direkt zur Erasmus-Koordinatorin des Departments Informatik:
Frau Dr. Zinaida Benenson

 

4. Erasmus-Nominierung

Nach Begutachtung aller Bewerbungsunterlagen informiert Frau Dr. Benenson die Bewerber über das Ergebnis und sendet eine Nominierungsliste an das Referat für Internationale Angelegenheiten.
Die Auswahl der Bewerber erfolgt nach den Kriterien Studienfach und bisherige Studienleistungen.

 

5. Erasmus-Registrierung beim Referat für Internationale Angelegenheiten (RIA)

Das RIA ist das zentrale Internationale Büro der Universität, das für den administrativen Ablauf des ERASMUS+ Programms und der Auszahlung der Studienbeihilfe zuständig ist. Nach der erfolgreichen Nominierung ist dieses Büro ein  wichtiger Ansprechpartner für Sie, der Sie über die weiteren Formalitäten informiert. Das RIA fordert alle nominierten Studierenden per E-Mail auf, sich im RIA-Onlinesystem zu registrieren. Weiterhin informiert das RIA die Gastuniversität über die nominierten Studenten sowie die Studierenden über die Anmeldemodalitäten der Gastuniversität.

 

6. Anmeldung bei der ausländischen Universität

Spätstens, nachdem Sie das RIA informiert hat, müssen Sie sich nun selbst bei der ausländischen Universität anmelden.
Die Einhaltung der jeweiligen Anmeldefristen ist sehr wichtig, da sonst kein Austauschplatz garantiert werden kann!

 

7. Learning Agreement

Die Anrechenbarkeit der im Ausland zu erbringenden Studienleistungen sollte im Vorfeld mit dem Anerkennungsbeauftragten am Department Informatik abgesprochen werden – gerade bei Auslandsmodulen, welche am Department Informatik keiner 100 %-ig äquivalenten Vertiefungsrichtung zuordbar sind.
Hierzu sollten Sie die Modulbeschreibungen oder Gegenstandskataloge der Fächer der ausländischen Universität unserem Anerkennungsbeauftragten (Prof. Dr. Harald Köstler) zur Verfügung stellen.

Important for Computer Science students:

  • Computer Science students should send Learning Agreements for Erasmus+ for signing only to Zinaida Benenson, and not to Harald Köstler.
  • However, if you have questions such as „Can this module from university X be recognized at FAU?“, please ask Harald Köstler.

Zusätzlich sollten Sie sich (z.B. im Bereich der Nebenfächer) die Zustimmung des/der Dozenten/in durch seine/ihre Unterschrift (mit Stempel) auf der „Anerkennungsvereinbarung“ einholen.
Hierzu können Sie dieses Formular verwenden: Anerkennungsvereinbarung.

Dieses Dokument ersetzt nicht das Erasmus „Learning Agreement“, dessen Bestätigung bei Frau Dr. Zinaida Benenson erfolgt.

 

8. Evtl. Antrag auf Ersatzprüfungstermin

Studierende, die wegen der Absolvierung eines Auslandsstudiums den regulären Termin einer schriftlichen Prüfung nicht wahrnehmen können, können im Einvernehmen mit der bzw. dem jeweiligen Prüfenden beim Prüfungsausschuss beantragen, dass ein Ersatzprüfungstermin anberaumt wird (vgl. ABMPO § 16).
Auch ein Wechsel der Prüfungsform, z.B. in eine mündliche Prüfung ist möglich, falls dies mit dem Qualifikationsziel des Moduls vereinbar ist. Die Entscheidung trifft der Prüfungsausschuss. Mit dem Antrag sind Nachweise über das beabsichtigte Auslandsstudium vorzulegen. Dies gilt auch für Pflichtmodule und Zweit- bzw. Drittversuche. Allerdings können diese meist nicht in eine mündliche Prüfungs umgewandelt werden. In Absprache mit dem Prüfungsamt können diese nach dem Auslandsaufenthalt im nächst folgenden Prüfungszeitraum nachgeholt werden.
Hier finden Sie den Antrag auf Ersatzprüfungstermin/e bei einem Auslandsaufenthalt.

 

9. Beurlaubung

Für Auslandsaufenthalte besteht die Möglichkeit, sich an der FAU für ein Semester beurlauben zu lassen.
Beachten Sie bitte die hierzu geltenden Beurlaubungsrichtlinien.
Hier finden Sie den Antrag auf Beurlaubung.
Der Antrag auf Beurlaubung muss vor dem jew. Vorlesungsbeginn des Uralussemesters bei der Studentenkanzlei eingereicht sein.

Praxisaufenthalte im Ausland

Auslandspraktika werden am Department Informatik dezentral geregelt. Wenden Sie sich bei Fragen hierzu bitte direkt an die einzelnen Lehrstühle.

Hier finden Sie allgmeine Hinweise zur Planung und Durchführung von Auslandspraktika.

 

Kosten/Zuschüsse

Vollstipendien gibt es leider keine, allerdings erhalten z.B. Erasmus-Studenten ein Teilstipendium, dessen Höhe vom jeweiligen Partnerland abhängt. Es können Ihnen zudem die Studiengebühren an der Partneruniversität erlassen werden. Zusätzlich können DAAD-Zuschüsse,  Auslandsbafög oder Bildungskredite beantragt werden.