Navigation

Bewerbung zum Masterstudium

Zugang zum Studiengang Informatik Master of Science

Das Masterstudium Informatik (M. Sc.) kann sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend als Teilzeitstudium absolviert werden. Die Regelstudienzeit beträgt in Vollzeit 4 und im Teilzeit-Masterstudium 8 Semester.
Bitte beachten Sie, dass bei der Bewerbung angegeben werden muss, nach welchem Studienmodell Sie studieren wollen. Ein Wechsel vom Vollzeitstudium in das Teilzeit-Angebot ist einmal pro Studienjahr möglich. Ein Wechsel ab dem dritten Vollzeitsemester in den Teilzeitstudiengang ist nur in begründeten Ausnahmefällen zulässig.
Nähere Informationen zum Teilzeit-Masterstudienangebot finden Sie auf den Info-Seiten des IBZ und hier.

For international applicants:

A basic requirement in order to be accepted to a master’s degree programme at our University is an appropriate bachelor’s qualification with a good grade. Two further general conditions apply: the bachelor’s degree must be equivalent to the corresponding German qualification both in terms of content and quality. For the consecutive Master’s degree programme „Computer Science“ the required first degree must be very closely related to Computer Science in terms of content.
The decision about admission is taken by our Master’s admission committee after we have received your complete application and all required documents. Teaching language in the Master’s degree Programme Computer Science is German and English. Language requirements are:

  • As proof of German language Skills: DSH 2, TestDaF 4
  • Sufficient knowledge of English language (TOEFL-Test, UNICert II)

Here you will find more informations about required German language skills, tests and courses.

And here you will find more information about application for master degree.

 

Bewerbungsverfahren:

Die Anmeldung zum Masterstudium erfolgt ausschließlich über das online-Bewerberportal
campo.fau.de!

Alle nötigen Informationen und Anträge finden Sie unter folgendem Link:
www.master.fau.de

Bewerbungsschluss für das Sommersemester ist der 15. Januar,  für das Wintersemester der 15. Juli.

Für die Masterbewerbung werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Zulassungsantrag (aus dem campo-Portal) mit Unterschrift (am Ende von Seite 1) in zweifacher Ausführung!
  • Motivationsschreiben (warum wollen Sie den Master Informatik an der FAU studieren?)
  • Lückenloser, tabellarischer Lebenslauf (mit Datum und Unterschrift)
  • Schulabschlusszeugnis/Zeugnis der Hochschulreife (alle Seiten)!
  • Englischnachweis (Abizeugnis oder fachgeb. HSR [Technik], UNIcert II, GER B2, etc.)
  • Vollständige Fächer- und Notenüberischt mit ausgewiesenen ECTS und Durchschnittsnote (Noten-Übersicht aus MeinCampus, Diploma-Supplement, etc.), bzw. wenn vorhanden: Bachelorzeugnis.
  • Meldung zu den das Studium abschließenden Prüfungen (bei nicht abgeschlossenem Studium)
WICHTIG:

Alle Unterlagen müssen für das WS bis spätestens 15.07., für das SS bis spätestens 15.01. im Masterbüro eingereicht werden.

 

Qualifikationsfeststellungsverfahren zur Zulassung zum Masterstudium:

Die Qualifikation bzw. Zulassung zum Master kann auf unterschiedlichen Wegen erfolgen:

Grund – Zugangsvoraussetzung für den Master Informatik im Sinne des § 29 Abs. 1 Nr. 1 ABMPO/TechFak ist ein fachspezifischer, bzw. fachverwandter Studienabschluss.

Für die FAU gilt hierzu die „Bachelor- Masterampel“ als Grundlage.

 

Als fachspezifischer Abschluss gilt  z.B. der Abschluss eines Bachelor- oder Diplomstudiengangs im Fach Informatik.

 

Als fachverwandte oder im Hinblick auf die Qualifikation nicht wesentlich unterschiedliche Abschlüsse im Sinne des § 29 Abs. 1 Nr. 1 ABMPO/TechFak werden insbesondere anerkannt (vgl. § 42 FPO):

  • Computational Engineering (B. Sc.)
  • Informations- und Kommunikationstechnik (B. Sc. oder Dipl.)
  • Elektronik/Informationstechnik/Informatik (EEI) (B. Sc. oder Dipl.)
  • Wirtschaftsinformatik (B. Sc. oder Dipl.)
  • Mechatronik (B. Sc. oder Dipl.)
  • Medizintechnik (B. Sc.) mit Kompetenzfeld EEI
  • Mathematik mit Nebenfach Informatik (B. Sc. oder Dipl.)
  • Technomathematik (B. Sc. oder Dipl.)
  • Zwei-Fach-Bachelor (B. A.) mit Erstfach Informatik
  • Erstes Staatsexamen nach Lehramtsprüfungsordnung I (LPO 1)

Bewerberinnen und Bewerber mit einem dieser Abschlüsse  (bzw. im Hinblick auf die Qualifikation nicht wesentlich unterschiedliche Abschlüsse im Sinne des § 29 Abs. 1 Nr. 1 ABMPO/TechFak) können direkt, mit zusätzlichen Auflagen (max. zusätzliche 20 ECTS Pflichtmodule aus dem Ba-Studium), oder auf Grundlage einer bestandenen mündlichen Zugangsprüfung in das Masterstudium aufgenommen werden (je nach Kompetenzerwerb aus dem vorangegangenen Bachelorstudium).

Vgl. Anlage der ABMPO (TechFak):

(5) 1Die jeweilige Zugangskommission beurteilt im Rahmen des Qualifikationsfeststellungsverfahrens in einer Vorauswahl anhand der eingereichten Unterlagen, ob eine Bewerberin bzw. ein Bewerber die Qualifikation zum Masterstudium besitzt. 2Die Zugangskommission stellt anhand der schriftlichen Unterlagen die Qualifikation fest, wenn: die Gesamtnote des fachspezifischenoder des fachverwandten bzw. des im Hinblick auf die Qualifikation nicht wesentlich unterschiedlichen Abschlusses gemäß § 29 Abs. 1 Nr. 1 oder im Falle des § 29 Abs. 3 der Durchschnitt der bisherigen Leistungen 2,50 (= gut) oder besser beträgt

oder

wenn Module des dritten bis sechsten Semesters gemäß Modultabelle des Informatik-Bachelorstudiums (bzw. hinsichtlich des Kompetenzprofils nicht wesentlich unterschiedliche Module einer anderen Hochschule) mit einem Umfang von 60 ECTS-Punkten mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 bestanden sind.

Bewerberinnen bzw. Bewerber, denen nicht bereits im Rahmen der Vorauswahl der Zugang zum Masterstudium gewährt werden kann, werden zu einer mündlichen Zugangsprüfung eingeladen.

Jede Zulassung zum Master sind Einzelfallentscheidungen. Jede Bewerbung wird individuell geprüft.
Bitte haben Sie deshalb Verständnis, dass wir ohne fristgerechten Eingang der Bewerbungsunterlagen keine Vorabauskünfte über eine mögliche Zulassung geben können.
Vgl. hierzu § 42 FPO Informatik und Anlage 1 (Qualifikationsfeststellungsverfahren für das Masterstudium an der Technischen Fakultät der FAU) der ABMPO (TechFak)

 

Zulassung unter Vorbehalt:
Wer sich noch im Bachelor-Studium befindet, kann in Ausnahmefällen vorzeitig zum Masterstudium zugelassen werden:
Bei einer Zulassung zum Master unter Vorbehalt muss innerhalb von 12 Monaten der Nachweis des erfolgreichen Ba-Abschlusses, bzw. die Erfüllung etwaiger Auflagenmodule erfolgt sein.

Master-Zugang 2

 

Weitere Details zum Master-Zulassungsverfahren finden Sie in der Allgemeinen Prüfungsordnung (ABMPO) der Technischen Fakultät und in der Fachprüfungsordnung (FPO) Informatik.

 

Studienablauf Masterstudiengang Informatik (M. Sc.)

Hier gelangen Sie zu den Informationen zum Studienablauf des Masterstudiengangs Informatik.